Soling

SOLING ist eine Bootsklasse, die 1963 von dem Norweger Jan Herman Linge konstruiert wurde und seit 1967 als internationale Bootsklasse geführt wird. 1972 löste sie den DRACHEN als olympische Kiel-Bootsklasse ab und wurde bis zu den Olympischen Spielen 2000 in Sidney als olympische Klasse gesegelt. International ist die SOLING aber bis heute eine sehr beliebte und sehr „lebendige“ Bootsklasse, was zahlreiche Regatten auf nationaler und internationaler Ebene beweisen. Das sportliche Drei-Mann-Boot hat eine Länge von 8,20 m und ist 1,90 m breit.

Seit 2022 produziert die Werft BOOTSBAU LIEBNER Solings auf Basis der Formen von Petticrows Ltd., England. Petticrows Ltd. hatte zuvor ca. 20 Jahre lang mit großem Erfolg Solings gebaut, diese Sparte aber 2021 verkauft. Nach Übernahme der Formen wurde die Konstruktion der Soling von BOOTSBAU LIEBNER neu überdacht, in weiten Teilen modernisiert und im Rahmen des Regelwerkes technisch optimiert.

 

Making of

Die Produktion einer Soling besteht nicht nur aus dem Bau einer Form, sondern aus vielen verschiedenen Teilformen. Auch wenn der größte Teil der Formen übernommen werden konnte, einige Formen mussten neu gebaut werden, andere mussten stark überarbeitet werden, neuartige Kunststoffverbindungen wurden getestet und Teile der Grundkonstruktion wurden, im erlaubten Rahmen der International Measurement Form, neu entwickelt und optimiert.

Infos/News

Hier möchten wir sie über spezielle Soling-Events und über News zu Produktion und Konstruktion der Solings made by BOOTSBAU LIEBNER informieren.